horizontal rule

Wir, das sind mein Mann Gerhard ,unser Sohn Philipp und ich

Gerhard

Philipp

 
 

Petra

   

Wir wohnen in Gersthofen bei Augsburg

 

Stadt Gersthofen

In dem weltweit einmaligen Ballonmuseum können Besucher die faszinierende Geschichte der Ballonfahrt erleben. Interaktive Installationen, Originalexponate und begehbare Nachbauten laden Kinder wie Erwachsene zum Experimentieren und Kennen lernen ein.

Ballonmuseum
Die westlichen Wälder liegen in unmittelbarer Nähe, in denen man schöne Spaziergänge unternehmen kann.

Naturpark Augsburg Westliche Wälder

Naturpark Augsburg Westliche Wälder

 

Naturpark Augsburg Westliche Wälder

 
 

Der Lech fließt durch Gersthofen und so haben wir im Sommer immer eine Gelegenheit mit unseren Hunden ausgiebig baden zu gehen.

 

Am Lech beim Baden

  Am Lech beim Baden  
  Am Lech beim Baden  

Unsere Hunde leben nicht im Zwinger, sie leben mit uns im Haus als Familienmitglieder und Freunde. Durch ihr liebevolles Wesen, ihrer souveränen Gelassenheit, ihrer sprichwörtlichen Familienverbundenheit und ihrer Schönheit sind es unsere Traumhunde.

 

Im Garten

Im Garten

   

Wie alles begann:

Hunde haben mich schon immer fasziniert, doch als Kinder konnten wir keinen Hund halten und so führte ich die Hunde aus der Nachbarschaft aus.

Im Dezember 1985 war es dann so weit, ich kaufte mir meinen ersten eigenen Hund.

Räuber

Sindy

Es war ein kleiner Mischling den ich  „Räuber“ nannte. Als Räuber 9 Jahre alt war kam noch ein  Collie-Schäferhund namens „Sindy“ dazu. Mit 10 Jahren mussten wir „Räuber“ leider einschläfern, und da unsere „Sindy“ so alleine war gingen wir auf die Suche nach einer Freundin für „Sindy“.

Dann trat „Ella“ in unser Leben  und mit Ihr auch die große Liebe zu Leonberger.

Ella unsere "Königin der Löwen"

Wir wussten zwar das man es nicht tun sollte, aber als wir sie da hinter Gitter sitzen sahen (bei einem Massenzüchter) konnten wir nicht anders und nahmen die kleine Leonbergerhündin mit nach Hause. Wir haben es aber nie bereut trotz ihrer schweren HD die ihr das Leben nicht immer leicht machte.
  Wir waren so begeistert von ihrem Wesen dass nach zwei Jahren, in denen „Ella“ unser Leben um vieles bereicherte,  „Cira“ zu uns kam, die leider im alter von 5 Jahren viel zu früh an Krebs starb.

 

Nala

Cira

Am 22.07.2000 kam noch unsere „Nala“ dazu, ein Tschechischer Berghund, die leider mit 3 Jahren unverhofft verstarb.
 
Im März 2001 lernten wir dann auf einer Ausstellung Andrea Kraus kennen, Ihre 2 Leonbergerhündinnen waren vor kurzem gedeckt worden und so entschieden wir uns auf einen Welpen von „ Xantana vom Dreiburgenland“ zu warten. Das warten hatte sich gelohnt, am 10. Mai 2001 entdecken 9 Leo- Welpen das Licht der Welt und am 21. Juli 2001 durfte unsere Dolly mit nach Hause. Die Zeit verging und unsere Hunde verstanden sich prima . Als uns eines Tages in den Sinn kam: alle guten Dinge sind ein „Leo-Trio“, machten wir uns wieder auf die Suche. Wir brauchten nicht lange zu suchen und fanden bei Sabine Klippel und Mathias Schröder unsere Nr. 3. „Kiserdei Tavasz“ war die Mutter und „Aquino-Zep Löwe von Vogtland“ der Vater. Am 28.08.2002 zog unsere „Perdita vom Dreiburgenland“ bei uns ein. Da wir auch von „Perdita“ so begeistert sind und es einfach nichts schöneres für uns gibt, als diese  Traumhunde um uns zu haben, ist am 17.10.2003 noch die kleine „Santana vom Dreiburgenland“ bei uns eingezogen.

Dolly Wanja von Cueva de Leones

Perdita vom Dreiburgenland

Santana vom Dreiburgenland

An dieser Stelle möchten wir  uns noch mal , recht herzlich  bei Fam. Kraus  und bei Mathias Schröder und Sabine Klippel für diese wundervollen Leos bedanken

Jetzt konnten wir vier Leos unser eigen nennen, und warten gespannt was die Zukunft noch bringen mag.

 

horizontal rule

nach oben 

home

horizontal rule